Barrierefreiheit

Barrierefreiheit im Internet wird immer wichtiger: Sie soll Produkte und Dienstleistungen, die online angeboten werden, für Menschen mit Behinderungen, Einschränkungen und ältere Menschen zugänglich machen.

Aus diesem Grund wurde 2021 das Barrierefreiheitsstärkungsgesetz (kurz: BFSG) nach EU-Richtlinien verkündet. Es gilt ab 2025 für einen Großteil der online angebotenen Produkte und Dienstleistungen, um die gleichberechtigte und diskriminierungsfreie Teilhabe aller Menschen fördern.

Dabei stehen die vier Prinzipien der Barrierefreiheit im Vordergrund:

Wahrnehmbarkeit

Bedienbarkeit

Verständlichkeit

Robustheit

(Quelle: ITZBund, 2022)

Website barrierefrei umsetzten
Barrierefreie Website Agentur

DIE VORTEILE DER BARRIEREFREIEN WEBSITE FÜR IHR UNTERNEHMEN

Kundenzufriedenheit erhöhen

Die Usability ist zentral für den Erfolg jeder Website. Eine gute Bedienbarkeit macht Ihre Inhalte zugänglich für alle und steigert die Zufriedenheit von Nutzer:innen.

Reichweite erhöhen

Suchmaschinen belohnen Barrierefreiheit im Web: Ihr Online-Auftritt wird leichter gefunden, wenn er nutzerfreundlich und leicht zugänglich gestaltet ist.

Digitale Teilhabe vorantreiben

Mit einem barrierefreien Online-Auftritt zeigen Sie, dass soziale Verantwortung und Wirtschaftlichkeit miteinander einhergehen.

Mehr Kunden erreichen

Mit einer barrierefreien Website erreichen Sie eine breitere Zielgruppe und damit mehr potentielle Kund:innen und kommunizieren erfolgreicher.

WEBSITES ZUGÄNGLICH FÜR ALLE MACHEN

DAS MACHT EINE BARRIEREFREIE WEBSITE AUS

Eine Website gilt als “barrierefrei” wenn sie den Richtlinien der WCAG (aktuelle Version 2.1) vollumfänglich entspricht. Wir haben für Sie eine kurze Übersicht zusammengestellt:

Textalternativen für Bilder

Bilder sollten mit alternativem Text (Alt-Text) versehen werden, damit Menschen mit Sehbehinderungen den Inhalt verstehen können.

Überschriften und Struktur

Die Verwendung von Überschriften und eine klare Strukturierung des Inhalts erleichtern es Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen, den Inhalt zu erfassen.

Farbkontraste

Ausreichend hohe Kontraste zwischen Text und Hintergrundfarben sind wichtig, um Menschen mit Sehbehinderungen das Lesen zu erleichtern.

Tastaturzugänglichkeit

Alle Funktionen und Inhalte der Website sollten über die Tastatur zugänglich sein, da einige Menschen keine Maus verwenden können.

Verständliche Sprache

Der Text sollte in einer klaren und verständlichen Sprache verfasst sein, um Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen den Zugang zum Inhalt zu erleichtern.

Vermeidung von Blinken und Flackern

Blinkende oder flackernde Inhalte können bei Menschen mit Epilepsie Anfälle auslösen. Daher sollten solche Effekte vermieden werden.

Verwendung von Untertiteln und Transkriptionen

Videos sollten mit Untertiteln oder Transkriptionen versehen werden, um Menschen mit Hörbehinderungen den Zugang zum Inhalt zu ermöglichen.

Vermeidung von automatischen Weiterleitungen

Automatische Weiterleitungen können Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen oder motorischen Einschränkungen verwirren. Daher sollten sie vermieden werden.

Responsive Design

Die Website passt sich an verschiedene Bildschirmgrößen und Geräte an, um Menschen mit Sehbehinderungen oder motorischen Einschränkungen den Zugang zu erleichtern.

WIr unterstützen Sie dabei, auf Ihrer Website die aktuellen Barrierefreiheits-Standards einzuhalten

Von uns designte Webseiten halten standardmäßig die Vorgaben für Farbkontraste gemäß WCAG 2.0 Level AA ein.

Wir sorgen dafür, dass Eingabeelemente, touch- und klickbare Flächen groß genug sind, sich ausreichend abheben und einen gut sichtbaren Focus-Status bieten.

Bei der technischen Umsetzung achten wir auf korrekte Semantik und Abbildung von Strukturen auf Code-Ebene und sorgen für Navigierbarkeit über Screenreader durch sogenannte Accessible Rich Internet Applications Attribute.

Darüber hinaus beraten wir Sie zur Umsetzung der notwendigen Standards auf Ihrer Website.

Barrierefreie Website Stuttgart
Laptop mit Brailledisplay (Elizabeth Woolner / unsplash)

Testing und Evaluation

Eine fachgerechte Prüfung und Evaluation ist ein sehr wichtiger Schritt auf dem Weg zu barrierefreien Webinhalten. Zum Beispiel bei der Stiftung Pfennigparade werden Sie authentisch von erfahrenen IT-Expert:innen mit körperlicher Behinderung beraten und geprüft:

Pfennigparade – Die Zukunft zählt auf uns.